Kontrovers

Mit einem Baby ins Einkaufszentrum gehen?

Mit einem Baby ins Einkaufszentrum gehen?



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Manchmal sah ich beim Einkaufen junge Mütter mit einem Säugling im Supermarkt herumlaufen. Ich war voller Verachtung für dieses Verhalten. Ich habe keinen Elternteil verstanden, der mehrere Wochen mit einem Baby einkaufen geht, während er zu Hause ist. Ich dachte zufällig "was für eine verdammte Mutter" und hielt mich zurück, um nicht mit dem Finger zu zeigen. Ist sie sich der bestehenden Gefahren für das Neugeborene nicht bewusst?

Mit einem Baby auf dem Markt

Viren, Bakterien, Infektionsgefahr, voller Keime, allgegenwärtiger Lärm, grelles Licht Dies sind nur Beispiele, die meiner Mutter den Eindruck vermitteln sollten, dass ein Einkaufszentrum nicht der richtige Ort für einen Spaziergang mit einem kleinen Kind ist. Schließlich kann ein Kind beim Einkaufen bei einem anderen Elternteil oder bei Großeltern bleiben. Warum also Ihr Kind in Gefahr bringen?

Wenn Sie mit Ihrem Neugeborenen einkaufen, müssen Sie sich dessen bewusst sein Das Immunsystem des Kindes ist nicht vollständig entwickeltEs ist leicht, ein solches Baby zu infizieren, beispielsweise mit einer laufenden Nase oder einem Infektionskrankheitsvirus von anderen Menschen, die oft gesund aussehen, sich aber manchmal einem Kind nähern, schauen, berühren und unbewusst infizieren.

Eine wichtige Bedrohung ist auch wechselnde Temperaturen und Bedingungen im Laden. Es gibt oft einen Hypermarkt stickig und heiß (und Eltern vergessen normalerweise, ein Baby im Winter auszuziehen und sich im Sommer anzuziehen) Klimaanlagen und Kühlschränke ein kleines Kind nicht günstig beeinflussen. Es ist leicht auf diese Weise zu überhitzen oder im Gegenteil: den jungen Körper abzukühlen.

Bitte ergänzen Sie: allgegenwärtige Aufregung, Kundengespräche, die Unmenge an Farben und Lichtern, Dies kann das Nervensystem Ihres Kindes stark beeinträchtigen. Oft kauft das Kleinkind ein ängstlich, weinend und die Eltern werden nervös, dass er nicht einfach kaufen kann, was er braucht. Daran besteht kein Zweifel Einkäufe von den Eltern selbst erledigt Sie fühlen sich wohler, es gibt keine Angst vor dem Unwohlsein des Babys, Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass das Baby oder seine Sicherheit weinen oder sich langweilen.

Einkaufen ohne Kind?

Genau das, was zu tun ist wenn es wirklich niemanden gibt, mit dem man das Kind verlassen kann?

Erst als ich Mutter wurde, wurde mir klar, dass manchmal das Einkaufen mit einem Baby zuallererst eine Notwendigkeit ist. Eltern haben nicht immer Zugang zu Geschäften (zum Beispiel leben sie auf dem Land oder in kleinen Städten, in denen es keinen ständigen Zugang zu frischen Produkten gibt). Einkaufen ist oft verwandt mit access muss man mehrere dutzend kilometer zurücklegen während die Trennung einer Mutter von einem Kind für eine lange Zeit unmöglich oder sehr schwierig ist (weil sie zum Beispiel nur stillt). Es kann auch sein, dass Papa nicht immer in der Lage ist, größere Einkäufe zu tätigen. Das passiert auch Ein Elternteil zieht ein Kind alleine auf. Meistens jedoch wohl nur Eltern Sie haben niemanden, mit dem sie das Baby verlassen können (glücklich diejenigen, die Großeltern haben, die bereit sind zu helfen).

Sie existieren in vielen Einkaufszentren Annehmlichkeiten in Form von getrennten Räumen für Mutter und Kind, wo Sie friedlich das Baby blättern und füttern und sogar spielen können, gibt es auch spezielle Registrierkassen, die einen schnelleren Service ermöglichen (obwohl diese zu oft Fiktion sind). Unter dem Laden sind bezeichnet spezielle Parkplätze für Familienbefindet sich in der Nähe des Eingangs.

Mit einem jüngeren Baby einkaufen

Wenn es keinen anderen Ausweg gibt und Sie mit einem mehrwöchigen Kind einkaufen gehen müssen, lohnt es sich Wählen Sie kleinere Märktewo es nicht zu viele Gruppen von Menschen gibt. Es ist besser, morgens in den Laden zu gehen oder in den frühen Morgenstunden einzukaufen, wenn nicht viele Käufer da sind (aus diesen Gründen lohnt es sich, auf Wochenendeinkäufe zu verzichten). vermeiden wöchentlich tolle Ausflüge zum SB-Warenhaus mit einem kleinen Kind, Nehmen wir größere Einkäufe eher sporadisch vor, um das Kleinkind nicht unnötigem Kontakt mit Viren und Bakterien auszusetzen.

Am liebsten früher Planen Sie Ihre Reise in den Laden und versuchen Sie, sie so kurz wie möglich zu halten. das Kind nicht zu sehr zu belasten. Wechseln Sie vor dem Betreten des Einkaufszentrums Ihre Windel und füttern Sie Ihr Baby friedlich in einem speziell gestalteten Raum oder einfach im Auto. Auf diese Weise kann das Kleinkind einschlafen und alle Einkäufe verschlafen. Lassen Sie uns aufpassen Angemessene Dressing des Kindes, lassen Sie uns ein wenig Zwiebel kleidenWenn Sie den Laden betreten, ziehen Sie die Oberbekleidung aus, um den jungen Körper nicht zu überhitzen.

Es lohnt sich auch, eine Windel zum Wechseln, etwas zu trinken und zu essen (im Falle eines älteren Babys), Ihr Lieblingsspielzeug und eine dünne Decke mitzunehmen, mit der Sie Ihr Kind einen Moment lang bedecken können, ohne es aus dem Kinderwagen oder dem Autositz herausziehen zu müssen, beispielsweise beim Betreten der Kühlschrankabteilung .

Es ist auch eine Überlegung wert wo wird das Kind beim Einkaufen bleiben, der kinderwagen ist jedoch ideal, wenn zwei eltern da sind. Alleine wird es schwer sein, den Wagen zu schieben und einzukaufen. Einige Eltern legen das Baby in einen Autositz, der leicht in den Einkaufskorb gelegt werden kann.

Wenn die Transportmöglichkeit im Warenkorb für einen Elternteil ungeeignet ist, können Sie dies tun Verwenden Sie eine Schlinge oder eine SchlingeIst das Kind sicher, in der Nähe des Elternteils, vom Reizträger getrennt. Der Elternteil ist mit beiden Händen frei, kauft frei ein und schiebt einen Einkaufswagen.


Video: BABY in Shopping-Center vergessen ?!!! (August 2022).