Nachrichten

Kinder sauber oder glücklich?

Kinder sauber oder glücklich?


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

"Stützpunkte" bauen, an einem Klopfer rumhängen, Verstecken spielen - so verbrachten Kinder in letzter Zeit Zeit auf den Höfen. Und jetzt? Laut 64 Prozent. Die Polen wohnen in Häusern, in denen sie am liebsten spielen oder fernsehen. Laut einer Studie, die TNS Polska für die Marke JELP durchgeführt hat, Die meisten von uns sind sehr anhänglich für ihre Kindheit und denken, dass Kinder früher glücklicher waren. In einer für die Marke JELP durchgeführten Studie, die Eltern mit hypoallergenen Waschmitteln für Kinder bekannt war, wurden die Polen gefragt, wann die Kinder glücklicher seien. Nur einer von fünf Menschen glaubte, dass eine Generation, die im 21. Jahrhundert geboren wurde, glücklicher ist als Menschen, die früher geboren wurden. Je älter wir sind, desto besser bewerten wir unsere Kindheit.

- Unsere Kinder wachsen heute unter völlig anderen Bedingungen auf - der Entwicklung von Medikamenten, neuen Technologien und dem Zugang zu Produkten, die es noch nie zuvor gegeben hätte. Trotzdem glauben die Befragten, dass Kinder, die in den 80er, 70er und früheren Jahren aufwuchsen, glücklicher waren als moderne Kinder - kommentiert die Ergebnisse der Studie, die von der JELP-Marke Joanna Skrzyńska von TNS Polska in Auftrag gegeben wurde.

Vielleicht fehlt den Kindern das Spielen im Freien? Immer weniger Kinder sind in polnischen Höfen zu sehen. Warum? Die meisten Polen (64%) glauben, dass Kinder zu Hause bleiben, um fernzusehen oder Spiele zu spielen. Jeder vierte Befragte (24%) gibt an, dass es keine Spielplätze gibt, sodass die Kinder nirgendwo spielen können. Eine ähnliche Gruppe weist auf zusätzliche Aktivitäten für Kinder hin, die somit weniger Zeit zum Spielen haben.

Hat der Hof das Internet, die Spiele und das Fernsehen durch eine große Auswahl an Kinderprogrammen ersetzt? Früher haben wir die Zeit ganz anders verbracht.

Zurück in die Vergangenheit - süße Kindheit

In einer für die Marke JELP durchgeführten Studie wurden die Polen gefragt, welche Hinterhofspiele heute passe. Fast die Hälfte der Befragten (47%) glaubt, dass die legendären Freizeitbeschäftigungen von Jungen aus dem Geschäft geraten sind - Schießen mit einer Schleuder, Flaschenverschlüsse - und die Lieblingsspiele der Mädchen, wie in Gummi springen und Klasse spielen. Auch Teamspiele wie: Stalking, Verstecken, "Polizisten und Diebe"Polen zufolge sind sie für moderne Kinder keine attraktive Form mehr, Zeit zu verbringen.

Auf der Liste der mittlerweile in Vergessenheit geratenen Kinderspiele fand er auch - und wie - legendärer Schläger, in dem das gesellschaftliche Leben eines jeden Gutes einst blühte.

Mehr als jeder dritte Pole glaubt, dass Kinderspiele wie: Aufbau einer "Basis" auf dem Hof, reale Spiele (z. B. "Gemüsehändler", "Zuhause", beliebt in den 70er Jahren) und sogar das Lesen von Comics und Cartoons. Die heutigen 30-Jährigen, d. H. Die in den späten 1970er und frühen 1980er Jahren geborenen Polen, glauben häufiger als andere, dass die "Klassiker" der Werft für immer verschwunden sind. Vielleicht sind sie es also, die den größten Verlust verspüren und an den Spaß ihrer Kindheit erinnern.

Kinder sauber und anfällig für Allergien?

Trotz der erheblichen Verbesserung der Lebensqualität in den letzten Jahren, die Zahl der Allergiker steigt, Dies ist ein besonders auffälliger Trend nach 1989.
- In den letzten 25 Jahren hat Polen Europa hinsichtlich der Zahl der Allergiker eingeholt. Derzeit kann diese Krankheit behandelt werden jedes vierte Kind im Vorschulalter. Die Ursachen für die Ausbreitung dieser Zivilisationskrankheit sind Luftverschmutzung, aber auch übermäßige Hygiene, sterile Lebensbedingungen, Chemie in unserer Umwelt - sagt Dr. Izabela Rogozińska, Kinderärztin, Expertin der Marke JELP.

TNS Polska fragte die Polen auf Ersuchen von JELP, warum sich ihrer Meinung nach die von vielen Seuchen des 21. Jahrhunderts ausgesprochenen Allergien in den letzten Jahren so stark verbreitet haben. Fast die Hälfte der Befragten (47%) gibt an, zuvor nicht anwesend gewesen zu sein. in Lebensmitteln enthaltene künstliche Substanzen. Etwas weniger Menschen - 41% der Befragten - geben die verschmutzte Luft als Grund für die Ausbreitung von Allergien an, und 38% von ihnen essen ungesund, d. H. Burger, Pommes oder Pommes, die von Kindern geliebt werden.

Einwohner von Großstädten, als Grund für die wachsende Anzahl von Allergien, achten am häufigsten darauf schlechte Ernährung der Kinder und übermäßige Pflege für die Gesundheit der Kinder. Ist das wirklich der Fall?

Interessieren wir uns zu sehr für die Gesundheit unserer Kinder?

In der für die Marke JELP durchgeführten Studie wurden sie auch gefragt, welche Wir würden Maßnahmen ergreifen, um unsere Kleinen vor Grippe oder Erkältungen zu schützen. - Die meisten Polen würden in erster Linie die Ernährung des Kindes gesünder gestalten, aber auch nach natürlichen, hausgemachten Methoden greifen. Jede dritte Person würde sich vorbeugend mit ihrem Kleinkind impfen lassen, dem Kind aber auch Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel geben. Es ist schade, dass es immer noch so wenige Anhänger gibt, die Spaziergänge machen und im Allgemeinen mehr Zeit im Freien verbringen. Dank dessen impfen wir unsere Kinder beispielsweise gegen Infektionen - kommentiert Dr. Izabela Rogozińska, eine Expertin der Marke JELP, die Studienergebnisse.

Je älter wir sind, desto skeptischer stehen wir Impfungen gegenüber und desto weniger würden wir ein Kind zu ihnen schicken. Die Unterstützung für diese Präventionsmethode nimmt mit zunehmendem Alter leicht ab - 31% der über 40-jährigen Polen würden ein Kleinkind impfen lassen, aber bereits 36% der jüngeren. Befürworter der Impfung sind vor allem Alleinstehende, Hochschulabsolventen, die Führungspositionen innehaben und wohlhabend sind.



Bemerkungen:

  1. Kemp

    Es tut mir leid, aber meiner Meinung nach liegst du falsch. Ich bin sicher. Lassen Sie uns versuchen, dies zu besprechen.

  2. Luigi

    Also passiert. Wir können zu diesem Thema kommunizieren.

  3. Mokazahn

    Die Leute sagen in solchen Fällen - Ahal wäre Onkel, der sich ansieht. :)

  4. Alexander

    Dieser sehr gute Satz muss genau absichtlich sein

  5. Camdan

    Und ähnliches ist?



Eine Nachricht schreiben