Schwangerschaft / Geburt

6 Mythen über Episiotomie während der Entbindung

6 Mythen über Episiotomie während der Entbindung


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Die meisten Frauen, die gebären, brauchen keine Episiotomie. Das sagt die Forschung. In der Zwischenzeit deutet die Praxis auf das Gegenteil hin. Bei Geburten werden Geburten eingeschnitten fast automatisch, prophylaktisch, Viele erfahrene Hebammen praktizieren dieses Verfahren, da es sicherer ist als Risse während der Entbindung. Die routinemäßige Episiotomie ist ein Überbleibsel der früheren Epoche, in der Mütter auf dem Rücken geboren haben, ohne in der Lage zu sein, ihre Position zu ändern. Trotz des Mangels an Beweisen, dass der Schrittschnitt wirksam ist, bleibt er in vielen Betrieben bestehen äußerst beliebtes medizinisches Verfahren.

Das Problem mit der Episiotomie ist mehrstufig. Einige Gynäkologen geben inoffiziell zu, dass der Schrittschnitt zur Sicherheit des ... medizinischen Personals vorgenommen wird, nur für den Fall. In ähnlicher Weise wird aus dem gleichen Grund in vielen Situationen der Zustand des Fötus während der Abgabe mit einem CTG-Gerät ständig überwacht. Auf Lager, nur für den Fall ...

Glücklicherweise werden immer häufiger die Wünsche junger Mütter berücksichtigt, sie während der Geburt nicht zu schneiden. Viele Stifte entfernen sich von der routinemäßigen Schrittinzision. Andererseits gibt es in diesem Thema noch viel zu tun. Auch wegen noch lebende Mythen, die um diese populäre Chirurgie entstanden sind.

Nach einer Episiotomie heilt eine Frau schneller, als wenn sie bricht

Einschnitt in den Damm während der Entbindung

Es ist genau das Gegenteil. Mehrere flache Schnitte heilen schneller als ein tiefer. Eine Episiotomie verlängert normalerweise die Genesung. Die Wunde kann leicht infiziert werden, es kommt häufig vor, dass sie schwer zu heilen ist, Schmerzen und Beschwerden beim Sitzen verursacht und die Versorgung eines Neugeborenen erheblich erschwert. Ein ausgedehnter Schrittschnitt kann auch zu Stuhlinkontinenz nach der Entbindung sowie zu Gasproblemen führen.

Leider gibt es noch etwas. Eine Episiotomie bei der ersten Entbindung erhöht das Risiko eines schwereren Bruchs bei der nächsten Entbindung. Daher erhöht sich das Risiko einer erneuten Durchführung des Verfahrens.

Der Schrittschnitt ermöglicht es Ihnen, die Form der Vagina beizubehalten

Einige Frauen glauben, dass das richtige Nähen es ihnen ermöglicht, nach der Entbindung eine enge Vagina zu behalten. Das stimmt nicht. Während der Entbindung dehnt sich die Vagina auf natürliche Weise aus und eine Verkürzung der Entbindungszeit um einige Minuten durch eine Episiotomie ändert nichts an dieser Tatsache.

Nach einer Episiotomie können Sie früher zur sexuellen Aktivität zurückkehren

Leider haben Studien gezeigt, dass eine Episiotomie mit mehr Schmerzen verbunden ist, wenn Sie zum Geschlechtsverkehr zurückkehren. Nach der Inzision verspürten Frauen mehrere Wochen lang Unbehagen beim Sex.