Hervorgehoben

Die ersten Schritte des Pilzes im Wald ...

Die ersten Schritte des Pilzes im Wald ...


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Im Wald wirst du ihn treffen und dich ernsthaft wundern, weil er einen Hut hat, aber wo? Auf deinem Bein! Der September ist nicht nur mit dem Beginn des Schuljahres und dem unvermeidlichen Anbruch des Herbstes verbunden, sondern auch mit Pilzen, Pilzen, Wald, Trocknung der Ernte und dem unverzichtbaren Weidenkorb ... Eine großartige Gelegenheit für einen Waldspaziergang. Es lohnt sich, ein Kind auf eine solche Reise mitzunehmen. Wenn wir selbst gerne Pilze sammeln, können wir die Leidenschaft unseres Kindes wecken und gemeinsam im Müll nach immer prächtigeren Naturschätzen suchen.

Je jünger das Kind, desto besser können Sie sich auf die Waldreise vorbereiten. Lassen Sie uns die Reise nicht nur zum Vergnügen machen, sondern auch sicher, bequem und gesund. Zur Erleichterung der Verwendung unten ein kleines Spickzettel, das Sie verwenden können, um Ihr Kind und sich selbst fertig zu machen:

Kleidung

  • eine Jacke mit Kapuze - schützt uns vor Wind, unerwartetem Regen, Zecken oder Spinnweben;
  • Höhere Stiefel, z. B. Gummistiefel - besonders wenn wir in den Wald gehen, wo wir neben feuchtem Boden und niedrigem Abfall auf Sträucher, stachelige Brombeertriebe usw. stoßen.
  • Erntekorb - am besten aus Korbweide, damit die Pilze atmen und so schön sind, wenn sie nach Hause zurückkehren, wie wenn sie eingesammelt und in den Korb gelegt wurden;
  • lange Hosen und eine Langarmbluse. Wir legen die Hosenbeine in Galoschen. Wenn es warm ist, reichen dünne Shorts und eine Bluse aus, aber es ist wichtig, dass die Beine und die Ärmel immer lang sind. Ziehen Sie die Trainingsanzüge Ihres Kindes nicht an, da Brombeerspitzen und Klettverschlüsse daran haften bleiben.
  • Trotz der Kleidung der Kapuze lohnt es sich, einen Hut oder eine Mütze mitzunehmen. Die Haut auf dem Kopf ist am dünnsten, und leider ist der Wald voller Zecken und anderer Insekten, auf die wir nicht achten und die ständig nach neuen Pilzen suchen.
  • Waldkleidung sollte hell sein - es wird einfacher sein, uns zu sehen, wenn wir uns von den anderen entfernen. Wir werden auch alle Insekten bemerken, die einen Platz auf unserem Rücken oder unseren Schultern gefunden haben.

Esswaren

Unser Junge kann es nicht ertragen, 2-3 Stunden (oder länger) im Wald zu laufen, ohne einen Snack zu sich zu nehmen. Es lohnt sich daher, entweder ein Sandwich oder Obst oder sogar eine Waffel oder einen Keks mitzunehmen. Es ist auch eine gute Idee, eine Thermoskanne mit Tee zu verpacken, besonders wenn es windig oder kalt ist. Wir müssen uns nicht auf ein exquisites Picknick vorbereiten, aber ein kleines "Etwas" wird uns auf jeden Fall nützlich sein. Während des Spaziergangs essen wir auch gerne einen Apfel oder eine Banane.

Was kann sonst noch nützlich sein?

  • Toilettenpapier oder Taschentücher "nur für den Fall" (Wenn Sie Ihren Bedürfnissen im Wald folgen, suchen Sie nach einem sicheren Ort mit möglichst wenig Grün - Sie vermeiden es, sich mit einer Zecke oder großen Ameisen zu "treffen");
  • einen Müllsack (z. B. für übrig gebliebene Erfrischungen oder anderen Müll, der während des Sammelns von Pilzen "erzeugt" wird);
  • Eine Flasche Wasser zum Spülen der Hände oder Feuchttücher - besonders nach Erfrischungen oder physiologischen Bedürfnissen unersetzbar.

Lernen wir das Kind kennen, bevor wir in den Wald gehen mit den häufigsten Pilzarten, damit sie während der Reise gesucht werden können. Stellen Sie jedoch sicher, dass, wenn findet einen Pilz Er sollte Sie darüber informieren, bevor er selbst danach greift. Am sichersten, weil die charakteristischsten Pilze Pfifferlinge und Buttermilch sind, aber es lohnt sich immer zu überprüfen, was unser Kind in den Korb legt.

Im Laufe der Zeit, wenn unser kleiner Pilz ein erfahrener Sammler wird, können wir sein Wissen mit erweitern Artenbereiche, mögliche Vorkommen, Jahreszeiten usw.

Pilzfahrt auch gute Möglichkeit, Spaß zu haben. Wir können einen Spaziergang für ein Kind attraktiver machen, indem wir spezielle Lieder erfinden, um beispielsweise einen Pilz oder Steinpilz zu finden, nicht nur Pilze, sondern den gesamten Wald, seine Bewohner, Baumarten usw. zu erraten oder Geschichten über Waldtiere und ihre Abenteuer zu erfinden.

Denken Sie zum Schluss daran Der Wald ist nicht nur ein großartiger Ort zum Entspannen, sondern auch ein Zuhause für viele Tierarten. Wenden Sie also die Regeln des angemessenen Verhaltens im Wald an und stellen Sie sicher, dass dieser Wald Ihnen, Tieren und anderen Pilzen so lange wie möglich dient.


Video: Pilzsuche im Wald mit dem Unimog 411 (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Mazutilar

    Ich wollte dich lange fragen, den Autor, wo lebst du? Im Sinne einer Stadt? Wenn nicht Säckel :)

  2. Amsu

    Meiner Meinung nach machen Sie einen Fehler. Ich kann meine Position verteidigen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.

  3. Jushicage

    Ganz ich teile deine Meinung. Es scheint mir, es ist eine ausgezeichnete Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  4. Wilfredo

    Du liegst absolut richtig. Das hat etwas daran und es ist eine großartige Idee. Ich unterstütze dich.



Eine Nachricht schreiben