Pressemitteilungen

Erweiterung der Babynahrung - wann Brei und wann Abendessen? Lesen Sie unsere Tipps


Wenn Sie stillen, geben Sie dem Baby das Beste. Ihre Milch kann jedoch zu einem bestimmten Zeitpunkt im Leben des Babys nicht alle Bedürfnisse befriedigen. Experten empfehlen daher, dass das Kind frühestens mit 17 und spätestens mit 26 Wochen beginnt, seine Ernährung zu erweitern. Wo soll ich anfangen? Wann ist die Zeit für Haferbrei oder Abendessen?

Was sollten Sie zuerst geben, wenn Sie die Ernährung Ihres Kindes erweitern?

Wir fangen an, neue Mahlzeiten mit individuellem Gemüse in Form von zarten Pürees und glattem Püree einzuführen. Wenn wir die Ernährung des Kindes erweitern, führen wir nach und nach alle 1-2 Tage einen neuen Geschmack ein, wobei wir die Reaktion des Kindes beobachten. Wir beginnen mit dem Servieren von Karotten, Kürbissen und Brokkoli. Auf diese Weise bringen Sie Ihrem Kind vom ersten Teelöffel an gute Essgewohnheiten bei. Nach ungefähr zwei Wochen von der Einführung des ersten Gemüses bis zur Diät kommt die Zeit für das erste Obst. Sie können mit einem Apfel, einer Pflaume, einer Banane oder einer Birne beginnen.

Wann sollten Sie Brei servieren?

Brei und andere Getreideprodukte sind eine weitere Mahlzeit, die Sie in die Ernährung Ihres Kindes einführen können. Einige von ihnen enthalten Gluten. Es kommt in Weizen, Roggen, Hafer und Gerste vor. Nach den neuesten Empfehlungen sollte es frühestens im vierten und spätestens im zwölften Lebensmonat des Kindes eingeführt werden. Wenn Sie also Gemüse und Obst in die Ernährung Ihres Kindes einführen, ist ein guter Zeitpunkt für Brei. Versuchen Sie, diejenigen ohne Zuckerzusatz zu wählen. Sie können nach Milchprodukten oder Nichtmilchprodukten greifen, die Sie auf der Grundlage von modifizierter Milch zubereiten, die für das Alter des Kindes geeignet ist. Ein solcher Brei kann eine vollwertige Mahlzeit sein. Einige Getreidearten wie Reis, Hirse oder Mais enthalten kein Gluten. Die daraus gebildeten Brei sollten in die Nahrung aufgenommen werden, um das Menü des Babys abwechslungsreicher zu gestalten. Der milde Geschmack und die zarte Textur eignen sich hervorragend für ein Kinderfrühstück.

Wann sollten Sie Ihr erstes Abendessen servieren?

Im nächsten Schritt können Sie mehr Gemüse oder Obst servieren. Es ist auch eine gute Zeit, ein Abendessen oder eine Suppe mit Gemüse und Fleisch vorzustellen.

Denken Sie daran, sichere Produkte zu wählen, die auf Verunreinigungen oder Pestizidrückstände getestet wurden, und Ihrem Kind Mahlzeiten für Babys und Kleinkinder zu geben.