Baby

Vitamine für ein Kind

Vitamine für ein Kind


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Aktuelle Studien belegen dramatisch niedrige Vitamin D3-Spiegel nicht nur bei Kindern, sondern auch bei Erwachsenen. Daher ist es falsch, sich auf die Ansicht zu verlassen, dass Muttermilch alle wertvollen Zutaten enthält, die ein Baby benötigt. Es fehlt Vitamin D3 und K.

In den ersten Lebensmonaten und sogar in den ersten Jahren sollten Sie sich für eine Nahrungsergänzung entscheiden. Es wird auch empfohlen, Vitamin D nicht nur gestillten Babys (wie oft fälschlicherweise behauptet wird), sondern in bestimmten Fällen auch dieser Flasche zu verabreichen.

Die Rolle von Vitamin D

Vitamin D spielt eine sehr wichtige Rolle in erste Lebensmonate eines Kindes. Ermöglicht dynamische Knochen- und ZahnentwicklungEs entstehen starke Konstruktionen, die gegen äußere Einflüsse resistent sind (verhindert die Schwächung von Zähnen, Knochen oder sogar Hautentzündungen). Hauptsächlich wegen Aufrechterhaltung eines angemessenen Calcium- und Phosphorgehalts.

Hat sehr wichtige Bedeutung mit vorbeugender Punktnämlich beugt Rachitis und Osteoporose vor und schützt vor Krankheit insulinabhängiger Diabetes. Erwachsene schützen auch vor Rheumatoide Arthritis, Multiple Skleroseund sogar Krebs und Erkrankungen des Nervensystems. Neuere Studien deuten auch darauf hin, dass Vitamin D3 einen wichtigen Einfluss auf die vorbeugende Wirkung haben kann gegen Allergien.

Warum sind Spaziergänge so wichtig?

Nun, da wir die Rolle von Vitamin D betrachten, scheint alles klar zu sein. Tägliche Spaziergänge, über die im Zusammenhang mit den jüngsten Kindern so viel geredet wird, sind für die wohltuende Wirkung der Sonne unerlässlich.

Die Sonnenstrahlen ermöglichen die Produktion von Vitamin D. In Zeiten, in denen wir am längsten draußen bleiben: von April bis Oktober normalerweise unser Körper (genau wie der Körper älterer Kinder) ist in der Lage, das meiste Vitamin D zu produzieren (Und genau genommen ist es möglich, dieses Vitamin aus Provitamin zu synthetisieren).

Vitamin D3-Supplementation bei Kindern: die neuesten Empfehlungen

  • Gestillte Babys, die zum Zeitpunkt der Geburt geboren wurden 400 Einheiten pro Tag ab den ersten Lebenstagen. Beachten Sie jedoch, dass Sie die Nahrungsergänzung erst im Alter von 3 Wochen beginnen können, wenn Sie im letzten Trimester 400 Einheiten Vitamin D pro Tag eingenommen haben (nach Rücksprache mit Ihrem Kinderarzt).
  • Bei Frühgeborenen, die mit Muttermilch oder modifizierter Milch gefüttert wurden 400 bis 800 Einheiten pro Tag (die Dosis wird vom Arzt festgelegt).
  • Bei gemischt ernährten Kindern - Es wird empfohlen, die Menge an Vitamin D zu berechnen, die mit Milch und individueller Nahrungsergänzung verabreicht wird.
  • Bei Säuglingen, die zu einer Zeit geboren wurden, die mit modifizierter Milch gefüttert wurde - Eine Ergänzung wird empfohlen (400 Einheiten pro Tag, d. h. eine Twist-off-Kapsel), wenn die mit Milch versorgte Menge an Vitamin D (mit Vitamin D angereicherte modifizierte Milch) nicht ausreicht. Zum Beispiel enthält 100 ml Bebiko Junior 3 in 100 ml 27% der empfohlenen Dosis an Vitamin D. Wenn unser einjähriges Kind mindestens zwei Portionen Milch (je 250 ml) trinkt, ist eine Ergänzung mit Vitamin D3 nicht erforderlich.

Die Einnahme von Vitamin D3 bei Kindern über ein Jahr wird empfohlen, wenn das Kind weniger als 500 ml modifizierte Milch täglich zu sich nimmt. Es ist auch für schnell wachsende Kinder angezeigt.

Vitamin-D3-Supplementierung im Sommer

Bei Kindern über einem Jahr, die in den sonnigen Monaten (mit exponierten Händen, Füßen und Gesicht) von April bis September täglich mindestens zwei Stunden im Freien verbringen Sie können die Einnahme von Vitamin D3 abbestellen (es sei denn natürlich, wir verwenden die richtige Diät). In den verbleibenden Monaten ist eine Ergänzung angezeigt, wenn das Kind keine modifizierte Milch trinkt (diese ist mit Vitamin D angereichert). Milchprodukte auf der Basis von Kuhmilch oder anderer Milch reichen möglicherweise nicht aus.



Bemerkungen:

  1. Kenrick

    Und ich dachte, ich wäre der erste, der gelesen hat ... (das ist immer der Fall) Es ist gut gesagt - prägnant und bequem zum Lesen und Wahrnehmung.

  2. Fitzgerald

    Bravo, ich denke, das ist eine großartige Idee

  3. Farees

    Ich denke, dass du nicht Recht hast. Ich kann es beweisen. Schreiben Sie mir in PM.



Eine Nachricht schreiben