Rezepte

Wegerichsirup gegen trockenen Husten

Wegerichsirup gegen trockenen Husten


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Ein trockener Husten bei einem Kind kann Spaß, Essen und sogar Schlaf behindern. Es ist oft das Ergebnis einer Infektion, die beendet wurde oder auf ein Gesundheitsproblem hinweist, das sich gerade erst zu entwickeln beginnt. Wie gehe ich damit um? Ein Weg ist Wegerichsirup.

Wegerich gegen Husten

Wegerich ist eine bekannte Pflanze in Polen. Kommt in Wiesen, Ödland, kleinen Rasenflächen und am Straßenrand vor. Es hat keine großen Anforderungen, wächst gut auf schwachen Böden, es hat keine Angst vor hohen Temperaturen und Dürre.

Lancet Cake ist auch als bekannt Wegerich Es blüht normalerweise von Mai bis Juni. Die Blätter der Pflanze haben heilende Eigenschaften. Untersuchungen haben bestätigt, dass die im Juli gesammelten Kochbananenblätter die reichhaltigste Zusammensetzung aufweisen. Sie enthalten die meisten Tannine, Flavonoide und Polysaccharide. Darüber hinaus sind sie eine wichtige Quelle für Kalium, Silizium, Kalzium, Zink und Phosphor.

Wegerich ist bekannt für die Linderung von trockenem Husten, Ermöglicht es Ihnen, beschädigte Schleimhäute zu regenerieren und Beschwerden durch Kratzer im Hals zu reduzieren.

Wie Hustensaft für Wegerich vorzubereiten?

  1. Wegerichblätter sollten außerhalb der Stadt an einem von den Straßen entfernten Ort gesammelt werden.
  2. Wählen Sie für einen Erntetag einen warmen, sonnigen Tag.
  3. Waschen Sie die Blätter nach dem Sammeln und verteilen Sie sie gleichmäßig (nicht übereinander) auf Papier.
  4. Nach etwa einer Stunde die Blätter hacken und in Schichten in ein gebrautes Glas geben, wobei die Zuckerschichten mit den Blättern übersetzt werden.
  5. Wir stellen das Glas ab und legen es 10 Tage lang an einen warmen Ort.
  6. Jeden Tag öffnen wir das Glas und verquirlen den Inhalt.
  7. Nach ca. 10 Tagen wird der Saft in einem Glas-Wegerich-Sirup hergestellt.
  8. Der Sirup wird durch Mull gespannt.
  9. Wir servieren dreimal täglich einen Teelöffel.



Bemerkungen:

  1. Eadwardsone

    Komisch, ich habe es meinen Freunden gezeigt

  2. Gujin

    Dieser Satz ist einfach unvergleichlich)

  3. Shakatilar

    Ich denke, das ist die brillante Idee

  4. Elton

    Neugierig, aber es ist nicht klar



Eine Nachricht schreiben