Übergeordnete Videobibliothek

"Mein Körper gehört mir", lehren Sie Ihr Kind, wie man "nein" sagt

"Mein Körper gehört mir", lehren Sie Ihr Kind, wie man "nein" sagt


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Kinder sind vielen Gefahren ausgesetzt. Deshalb ist eine der wichtigsten Fähigkeiten, die sie besitzen sollten, der Mut, nein zu sagen. Der zweite Punkt ist Wissen. Kinder sollten wissen, wie viel die andere Person darf und wann es wirklich wichtig ist, sie darauf aufmerksam zu machen, dass etwas nicht stimmt. Die Rolle der Eltern besteht darin, klar zu kommunizieren, dass das Kind nicht immer "gut" sein muss. Wenn er sich bedroht fühlt, hat er das Recht zu schreien, zu treten und zu beißen. Hat das Recht, sich zu verteidigen. Und wann immer er hört "Sag es einfach nicht Mama", sollte er sich mehr bei seinen Eltern melden.

Es lohnt sich, auf sanfte Weise zu unterrichten, die dem Alter des Kindes angepasst ist.

Wie?

Zum Beispiel nach Büchern greifen wie: "Mein Körper gehört mir" (Originaltitel - "Mein korper gehort mir!"). Die polnische Version dieses Buches wurde in Zusammenarbeit mit der Nobody's Children Foundation erstellt. Ein Zloty von jedem verkauften Exemplar geht an die Stiftung.

Das Buch wurde vom Verlag Prószyński i S-ka herausgegeben, und der Ombudsmann für Kinder übernahm die Schirmherrschaft über die Veröffentlichung.

Das Buch ist wunderschön veröffentlicht, die Illustrationen sind besonders wertvoll - einerseits handelt es sich um "gewöhnliche" Zeichnungen, andererseits vermitteln sie genau die Körpersprache, Mimik, Gesten sowie Probleme, denen ein Kind begegnen kann.

Die Geschichte ist einfach und die Botschaft sehr klar.

Es ist hier keine Frage von zu aufdringlichen und für das Alter des Kindes ungeeigneten Informationen über Bedrohungen. In der Publikation spricht niemand direkt über schlechte Berührungen, Vergewaltigungen und andere Verbrechen. Alles ist so formuliert, dass es das Wesentliche des Problems und eine klare Botschaft hervorhebt, dass das Kind das Recht hat, seinen Körper zu pflegen und zu schützen. Die in diesem Buch erzählte Geschichte richtet sich an Kinder und lässt keinen Raum für Fehlinterpretationen.

Wir haben das Buch zusammen mit weniger als fünfeinhalb Jahren gelesen. Wir empfehlen!