Kleines kind

Kindergarten, Kindermädchen, Großmutter oder wie Kinderbetreuung aussieht, wenn Mutter wieder zur Arbeit zurückkehrt

Kindergarten, Kindermädchen, Großmutter oder wie Kinderbetreuung aussieht, wenn Mutter wieder zur Arbeit zurückkehrt



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Einen Tag nach der Geburt meines Kindes wusste ich genau, dass ich wieder arbeiten müsste. Dass ein Fremder auf ihn aufpassen muss - auch. Dass die Wahl schwieriger werden würde als ich dachte - ich wusste es nicht, bis ich mich ihnen stellen musste.

Das Hauptproblem für eine Mutter, die zur Arbeit zurückkehrt, ist, dass sie ihr kleines Kind in anderen Händen lassen muss. Eltern, denen Großmütter und Großeltern zur Seite stehen, haben aus zwei Gründen großes Glück: Erstens vertrauen sie das Baby den Menschen an, denen sie vertrauen. die andere - sie sparen ungefähr tausend Zloty pro Monat. Da wir nicht zu den glücklichen Partnern gehören, die Großeltern "zur Hand" haben, mussten wir aus anderen verfügbaren Optionen auswählen.

Babysitter? Kindergarten? Oma?

Nach allgemeiner Meinung sollte das Kind so lange wie möglich "bei der Mutter" sein, aber kaum jemand kann es sich leisten, das Kind bis zum Alter von 3 Jahren zu betreuen und die Vorschulphase zu beginnen. Wir konnten es auch nicht. Wir hatten keine Gelegenheit, Familien einzubeziehen, und wir verbanden Kindergärten mit Krankheiten. Die Wahl fiel also sofort: Vormund. Aber was ist bei der Auswahl zu beachten?

Wenn eine Kinderpflegerin, was?

Wir setzten uns bei Tee und Kuchen mit einem Partner zusammen und versuchten, unsere chaotischen Gedanken und Erwartungen an potenzielle Kandidaten zusammenzustellen. Es wurde eine Vorliebe für einen jungen Menschen, der aufgrund meiner Art und meines Arbeitspartners verfügbar ist (I - Standardarbeitszeit, oft abends, manchmal am Wochenende; Partner - einige Monate zu Hause, einige außerhalb), mit spezialisierter Ausbildung und Erfahrung in der Kinderbetreuung. Also habe ich voller Begeisterung einen Account auf niania.pl eingerichtet, eine Anzeige veröffentlicht und ... nach 2 Tagen vor Verzweiflung geheult.

Die Kandidaten konnten nicht lesen, ihre Aussagen waren verzweifelt und ich würde nicht einmal ihre eigene, wenn auch nette, wenn auch faule Katze ihrem Schutz anvertrauen. Vielleicht übertreibe ich, vielleicht bin ich angespannt, aber wenn ich schreibe, dass ich einen 35-jährigen Kandidaten suche, was zur Hölle macht meine Bewerbung bei Frau Krysia, 55, Stasi, 50 und Gabrysi, die sieben Enkelkinder großgezogen haben und sogar mit dem Teufelspakt unterschrieben, es hat keine Kraft für sie, 35 zu sein? Wenn ich so nah wie möglich an meiner Wohnsiedlung bin, warum schreiben mir 10 Leute, dass die Entfernung kein Problem ist, weil sie motorisiert sind? Und das Beste: Ich bin auf der Suche nach Verfügbarkeit und finde 15 Angebote von Müttern mit Kindern. Schließlich wollen sie wie alle Eltern Zeit mit ihren Kindern verbringen. Daher ist die Verfügbarkeit eher gering, abgesehen von der Tatsache, dass er seine Kinder von mir aus infizieren kann oder umgekehrt.

Es gibt Rückschritte und Arbeitslosigkeit im Land, jeder ergreift, was er kann, aber die Betreuung eines Kindes ist weder einfach noch leicht oder angenehm, geschweige denn verantwortlich. Aus 42 Bewerbungen habe ich zwei Kandidaten ausgewählt, die meiner Meinung nach die Chance hatten, unsere Erwartungen zu erfüllen.

Wie führe ich ein Vorstellungsgespräch mit einem Babysitter?

Ich habe lange darüber nachgedacht, wie ich die Person überprüfen soll, die mir ein Kind anvertraut? Was soll ich fragen? Was ist zu überprüfen? In der Flut der Gedanken entschied ich, dass es keinen Sinn macht, nach Referenzen zu fragen, da solche von jedem Freund ausgestellt werden können. Die Frage nach der Erfahrung wird auch eher pro forma sein - der Arbeitsablauf ist fast nicht überprüfbar. Ich ging davon aus, dass das Hauptkriterium für mich sein würde, ob die Erziehungsberechtigte das Vertrauen meiner weniger als eineinhalb Jahre alten Tochter wecken würde, ob sie in der Lage wäre, ihre Gefälligkeiten "einzukaufen", sowie natürlich die volle Verfügbarkeit und Ehrlichkeit, zusätzlich zu den offensichtlichen Erwartungen an Erfahrung und Ausbildung auf dem Gebiet.

Beide Kandidaten mochten meine Tochter und mich auch, aber weil ich vor der Notwendigkeit stand, mich selbst zu wählen, entschied ich mich, demjenigen die Chance zu geben, von dem ich nicht die einzige Einnahmequelle sein würde (es ist einfacher, meine Stunden zu begleichen, als unabhängig von der Dauer der Arbeit ein festes Gehalt zu geben, was einer von ihnen von mir erwartet hat).

Schöne schlechte Anfänge - Nanny O.

Ich lud Frau O. zur Mitarbeit ein und so begann mein erstes und letztes Abenteuer mit dem Babysitter. Ich werde kurz schreiben, dass Frau O. eine Psychologin ohne Abschluss war, sie als Spielanimatorin für Kinder und als Betreuerin arbeitete - es klang vernünftig. Als Babysitterin mit meinem Kind hat sie einwandfrei gearbeitet ... bis. Ich habe immer gesagt, dass man mit allem, was man kann, eine Einigung erzielen und sich verstehen kann, aber ich erwarte Ehrlichkeit. Aufgrund meiner Arbeit war es mir nicht möglich, bestimmte Rückkehrzeiten vorherzusagen. Ich habe die Kandidaten davor gewarnt und sie waren sich einig, dass dies kein Problem ist. Bah! Frau O. arbeitete sogar in meinem Beruf, so dass sie sich genau auskannte.

Trotzdem bekam ich nach einiger Zeit kleine Zweifel. Meine Tochter hörte völlig auf, ihren Anblick zu genießen, es gab keine Fortschritte beim Töpfchenmachen, und ich wurde immer öfter mit beschwichtigten Bitten um den Inhalt von "Asien" konfrontiert. Wenn dies kein Problem ist, könnte ich heute mit 15 fertig werden? Ich muss die Ergebnisse im Krankenhaus abholen "oder" Asien, wann sind Sie fertig? Weil der Verlobte (sein Name wird hier genannt) seine Arbeit heute um 16 Uhr beendet und er mich abholen kann, aber wenn das ein Problem ist, kein Problem "- so und viele andere tauchten mehrmals pro Woche auf.

Also erwartete ich ein Gespräch, in dem das Kindermädchen sagte, dass sie etwas anderes erwartete - ich weiß nicht, vielleicht weniger Stunden (für alles, was sie bezahlt hatte - immer 8 Zloty pro Stunde), vielleicht etwas anderes. In der Zwischenzeit habe ich so etwas nicht gesehen. Ich habe Frau O. einmal in der Woche gemeldet - freitags. Ich habe sie nie betrogen - ich habe in ihrem Notizbuch immer akribisch notiert, wie viele Stunden sie kommen und gehen müssen, und das mit einer Genauigkeit von einer Viertelstunde, normalerweise zugunsten eines Babysitters. Was Und ich wurde betrogen.

Am Vorabend des Weihnachtsabends war ich bei der Arbeit. Frau O. wollte schneller fertig werden, weil sie mit ihrem Verlobten zu Weihnachten in ihre Heimatstadt reiste. Ich denke, es ist schwer - lass mich sie ein wenig zur Arbeit fahren und schneller gehen.

Ich reichte ihr einen Lohnumschlag und eine Tüte Pralinen zu Weihnachten. Sie fragte mich, ob die Pause zwischen den Ferien aktuell sei (ich musste bei der Arbeit erscheinen, weil sieben von zehn Angestellten sich für einen Pflichturlaub entschieden hatten), und ich antwortete ehrlich: Ja, und es tut mir leid (Grund: sie wird nicht mehr in ihrer Heimatstadt bleiben können).

Sie sagte, es sei kein Problem, weil ihr Verlobter sowieso wieder arbeiten müsse. Am Vorabend der Arbeit begann sie, Nachrichten zu schreiben, die sie nicht wie vereinbart um 10:00 Uhr, sondern um 12:00 Uhr kommen möchte, da Brautkleider verkauft werden und sie die großartige Gelegenheit hat, ein neues Kleid zum alten Preis zu kaufen (sie heiratete im Juni). Ich war wütend, aber ich bat den Manager um eine Ausnahmegenehmigung für diese zwei Stunden. Er stimmte zu. Um 11:50 Uhr sollte sie eigentlich bei mir sein, während ich um 11:40 Uhr eine SMS erhielt, in der stand, dass sie nicht erscheinen würde. Sie entschuldigt sich, aber es war sehr wichtig für sie. Ich habe 3 Mal angerufen - sie hat nicht geantwortet, der vierte Anruf wurde abgelehnt.

Fazit? Sie würde nicht einmal für die Pause zwischen den Ferien kommen, ihr Verlobter musste nicht wieder zur Arbeit gehen. Ich konnte nicht zur Arbeit gehen, also musste ich meine Tochter mitbringen. Sie war sehr mutig, aber furchtbar erschöpft, und ich war wütend auf meine Naivität und die Person, der ich das Kind anvertraute, die sich als äußerst verantwortungslos herausstellte. Ich habe weder Entschuldigung noch sonst etwas von ihr gehört.

Hilfe! Ich brauche jetzt ein Kindermädchen!

Schlauer über Erfahrung, ich musste so schnell wie möglich einen Babysitter finden - von Tag zu Tag blieb ich ohne Hilfe für mein Kind, weil mein Partner für mehrere Monate zur Arbeit ging.

Glücklicherweise kam meine Schwester aus dem Ausland zurück und sie konnte einziehen, während sie eine Kinderpflegerin suchte. Wir haben alle Vor- und Nachteile analysiert, wir haben nach meinen Fehlern gesucht, aber ich hatte wirklich nur Pech. Klüger wegen der schlechten Erfahrungen, also habe ich meine Anzeige auf niania.pl bearbeitet, präzisiert und meine Erwartungen sehr sorgfältig festgelegt, um meine Zeit und die Zeit der Kandidaten nicht zu verschwenden. Es ging in den Äther. Antwort: 15. Krys, 13 Mütter mit Kindern, 10 Pendler. Meine Hände sind gefallen. Dieses Mal habe ich 3 potenzielle Kandidaten ausgewählt. Man litt an eitriger Angina und konnte nicht kommen. Ich lehnte den zweiten ab und der dritte kam zum Interview. Nett, greifbar, sie redete nicht um den heißen Brei herum. Ich wollte sie wählen, aber ich habe beschlossen, mir etwas mehr Zeit zu geben, um nicht den gleichen Fehler wie im letzten Fall zu machen.

Kindergarten?

Zu dieser Zeit sprach die Besitzerin von "Malczak's Corner" in meiner Nachbarschaft mit mir - ein Platz war vakant und sie wollte mir eine Kooperation anbieten. Ich war glücklich - der private Kindergarten, weil ich denke, er sollte so heißen, war eine Lösung, über die ich bereits nachgedacht hatte, aber sie befanden sich alle zu weit von meiner Siedlung entfernt. Pendler und Rückkehrer würden zu viel Zeit in Anspruch nehmen. Meine Begeisterung ließ jedoch nach, als ich meine Situation in der Kälte berechnete: Die Ecke funktioniert an Wochentagen von 7.00 bis 18.00 Uhr und ich arbeite sowohl länger als auch samstags.

Der Besitzer der Ecke hat meine Befürchtungen zerstreut. Nach 18:00 Uhr konnte meine Tochter gegen eine zusätzliche Gebühr in der Ecke bleiben, samstags konnte ich um Hilfe bei der Betreuung eines der beiden Babysitter bitten, die an Wochentagen für Kinder sorgen (natürlich auch gegen eine zusätzliche Gebühr). Bedingungen: Erdgeschoss des Einfamilienhauses des Eigentümers, zehn Kinder, drei Babysitter, Kontakt mit anderen Kindern, deren Rotation vernachlässigbar war, 600 PLN pro Monat + eigene Mahlzeiten, Getränke und Snacks, die die Damen in der Mikrowelle erhitzen. Ich beschloss es zu versuchen.

Erste Katzen für Zäune

Das Kinderzimmer war ein Wohnzimmer mit einer Küchenzeile. Außerdem gab es ein Schlafzimmer mit Decken und Babykissen auf Matratzen und Windeln in der Ecke, Ersatzkleidung usw. Der erste Kontakt meiner Tochter mit einer Gruppe lauter Kinder verursachte ein katastrophales Brüllen! Ich zog sie ein wenig aus und betrat das Wohnzimmer, sie beruhigte sich. Sie saß ungefähr 5 Minuten auf meinem Schoß, dann fing sie an, die Kinder genau zu beobachten, und nach weniger als einer Viertelstunde saugte sie sich von mir los und ging, um die Gegend zu erkunden. Nach einer halben Stunde war es "verkauft". Eine freundliche Atmosphäre, andere Spielsachen als zu Hause, viele Neuigkeiten und die Neugier der normalen Kinder haben gewonnen. Am nächsten Tag beschloss ich, dass meine Schwester meine Tochter in die Ecke bringen würde, ungefähr eine halbe Stunde bei ihr sitzen und versuchen würde, ungefähr drei Stunden auszugehen. Das Ergebnis? Nach 15 Minuten ging meine Schwester nach Hause, weil sie keinen Grund hatte, dort zu sitzen. Lila, die sich über den neuen Ort, die Kinder und die Spiele schämte, achtete überhaupt nicht auf ihre Tante.

Nach ein paar Wochen kann ich mit Sicherheit sagen, dass es eine sehr gute Idee war. Die Tochter hat keine Angst mehr vor anderen Kindern, sie hat gelernt, mit der Gruppe zusammenzuarbeiten und zu spielen, sie hat eine normalisierte Art des Tages, sie langweilt sich nicht, sie lernt über Spiele, Lieder und Tänze - mit einem Wort: Sie entwickelt sich und es ist wahrscheinlich besser als mit einer langweiligen Mutter. Minuspunkte sind natürlich und die offensichtlichsten sind Krankheiten.

Nach dem zweiten Tag kehrte die Tochter krank zurück, aber wir wissen nicht wirklich, woher die Krankheit kam - von einem anderen Kind, weil es verschiedene Fremdkörper in den Mund genommen hat, vielleicht vom Boden (die Tochter trägt keine Pantoffeln - sie läuft nur in den Socken), oder vielleicht deshalb dass wir am Abend auf einem langen Spaziergang waren und sie sich erkälten konnte. Zum Glück geschah es kurz vor dem Wochenende, als ich sie fest mit Vitamin C, Limette (Sanosvit), Sirup für die ersten Symptome der Krankheit (Sambucol) und einer Lösung von Meersalz für die laufende Nase (hypertonischer Marimer) überschüttete. Am Dienstag ging ein kleiner Mann stolz zum Kindergarten.

Meine Beobachtungen: Das Kind ist fröhlich, geht bereitwillig in den Kindergarten, lernt verschiedene Spiele mit Gleichaltrigen, erlebt seine erste Liebe (der ein halbes Jahr alte Rysio will unbedingt küssen), gewöhnt sich an die Trennung mit seiner Mutter, aber am wichtigsten - ich sehe, dass es sich sicher fühlt.

Vor- und Nachteile

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass wir aus den Lösungen, die den Eltern zur Verfügung stehen, die Hilfe einer Familie (Schwestern, Tanten, Großeltern), eines Babysitters, eines öffentlichen Kindergartens (die Registrierung erfolgt mindestens einmal im Jahr, daher ist freier Platz eher selten) und - dank der Änderung des Kindergartengesetzes - in Betracht ziehen können - Kleinkindclubs werden immer beliebter.

Wenn Sie den finanziellen Aspekt berücksichtigen, ist es am billigsten, der Familie zu helfen, obwohl es schwierig ist, mehrere Stunden am Tag jemanden um Hilfe zu bitten. Öffentliche Kindergärten sind billiger als Kleinkindclubs. Abhängig von der Stadt liegen die Preise zwischen 200 und 500 PLN pro Monat. In öffentlichen Kindergärten ist es immer möglich, Mahlzeiten zuzubereiten (Kleinkindclubs haben diese Option aus hygienischen Gründen normalerweise nicht). In privaten Kindergärten ist die Preisspanne riesig. Allein in Toruń liegen die Preise zwischen 500 und 800 PLN. In Posen von 900 bis 1400. Das Leistungsspektrum ist ebenfalls unterschiedlich: von der Grundversorgung (Spaß, Hygiene) über das Erlernen der Sprache, Korrektivgymnastik, Essenszubereitung usw.

Wenn Sie nicht den Fall eines Tigerfreundes kennen, der - wie im "Dschungelbuch" - unseren Komfort für einen guten, tapferen Mann erhöht, bleibt es nur, sich um den Babysitter und den Kindergarten zu kümmern. Für die Glücklichen gibt es auch die Möglichkeit der Großmutter, wenn er sich nicht vor einem stressfreien Monster kapituliert.