Hervorgehoben

Drei Möglichkeiten, einem Kind das Warten beizubringen

Drei Möglichkeiten, einem Kind das Warten beizubringen


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Es gibt einfache Antworten auf die Dilemmata der meisten Eltern. Oft bemerken wir sie jedoch nicht oder suchen nach einer einfacheren Möglichkeit, einem Kind eine neue, schwierige Fähigkeit beizubringen, die im Alltag nützlich ist.

In der Zwischenzeit gibt es drei einfache Methoden, um einem Kind das Warten beizubringen und Schreie, Streitereien und sogar Hysterie zu vermeiden, wenn ein Kleinkind nicht alles auf Anhieb versteht. Es ist wichtig, dass Sie Ihre Bemühungen so schnell wie möglich beginnen.

Geduld ist ein wichtiges Merkmal, ohne das es schwierig ist, mit dem Leben umzugehen ... sogar mit ein paar Lebensjahren.
Leider werden wir nicht mit Geduld geboren. Das ist eine Tugend an denen du dein ganzes leben lang arbeiten musst. Erwachsene haben auch Probleme, geduldig auf die Auswirkungen ihrer Handlungen zu warten. Es existiert in der menschlichen Natur die Notwendigkeit, alles sofort hier und jetzt zu bekommen. Da ist noch etwas anderes. Die heutige Welt ist nicht geduldig.

Das Wichtigste beim Lernen zu warten ist zu haben echte Erwartungen. Vorschulkinder haben möglicherweise ein Problem damit, auf ihren Zug zu warten. Dies ist eine natürliche Schwierigkeit, die für dieses Entwicklungsstadium charakteristisch ist. Das Kleinkind zieht es vor, eine kleinere Belohnung zu erhalten, aber zu warten, anstatt zu warten, aber etwas zu erreichen, das später erwartet und größer wird. Dennoch ist es in dieser Phase sehr wichtig, die Wartefähigkeit zu unterstützen.

Große Erfolge und kleine, aber ebenso wichtige, lassen sich in der Regel nicht schnell und einfach erzielen. Sie müssen nach einem Sturz um ein Vielfaches erhöht und konsequent umgesetzt werden. Geduld ist dazu einfach nötig.

Gib mir eine Chance zu lernen

Ihr Kleinkind lernt nicht zu warten, wenn Sie jedes Mal, wenn es Sie zu stören beginnt, Ihre Aktivität unterbrechen und ihm Aufmerksamkeit schenken, den Hörer auflegen, sich bei dem Nachbarn entschuldigen, mit dem Sie vor dem Haus sprechen, und genau das tun, was das Kind von Ihnen erwartet.

Sie machen den größeren Fehler, je älter das Kind ist und je unerträglicher es erwartet, sein nicht notwendigerweise dringendes Bedürfnis zu befriedigen. Wenn Sie also telefonieren, können Sie Ihrem Kind beibringen, dass es, wenn es etwas will, kommen und Ihre Hand auf Ihr Knie oder Ihre Schulter legen kann. Auf diese Weise entwickeln Sie Ihren "Code" und vermeiden, das Gespräch zu unterbrechen.

Einige schlagen sogar vor, dass Sie Ihrem Kind das Warten beibringen (was in vielen Situationen nützlich ist, z. B. im Kindergarten), indem Sie das Lieblingsspielzeug oder Obst Ihres Kindes einstellen und eine Zeitschaltuhr einstellen. Warten auf Spaß Jeder Tag, der um weitere Sekunden verlängert wird, kann sehr schnell zufriedenstellende Ergebnisse bringen. Für ältere Kinder kann das Erlernen von Geduld das Zusammenstellen von Puzzles aus vielen Elementen, der Bau eines Kartenhauses oder das Erstellen verschiedener Figuren aus Streichhölzern sein.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist das Unterrichten Ihres Kindes hat die eingeleitete Aktion abgeschlossen: Lassen Sie ihn die Geschichte bis zum Ende verfolgen, bevor er nach einem anderen ruft, die zuvor gestarteten Rätsel zusammenstellt, bevor er nach dem nächsten greift usw.

Jedes Mal jedoch, wenn versucht wird, einem Kind beizubringen, wie man wartet und seine Gefühle kontrolliert, du musst geduldig sein.

Setze eine Grenze

Sie können und sollen grenzenlos lieben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Regeln nicht eingehalten werden. Diese sind notwendig für das Funktionieren eines bereits krabbelnden Babys. Wenn sich ein Kind schlecht benimmt, sollten Sie daher reagieren und ihm helfen, die Auswirkungen seines Verhaltens zu korrigieren. Sie sollten immer Gleichgewicht, Ruhe und Geduld bewahren.

Es ist wichtig zu Über vorgegebene Termine und Aktionsplan wachen. Es hat keinen Sinn nachzugeben, nur weil das Kind darauf besteht. Wenn Sie und Ihre Familie sich darauf geeinigt haben, dass das Kino am Sonntag stattfindet, verschieben Sie nicht, nur weil das Kind murrt, den Tag, an dem die Familie am Samstag ausgeht. Auf diese Weise werden Sie negatives Verhalten aufrechterhalten. Sie werden zeigen, dass sich Jammern auszahlt.

Das Kind befindet sich nicht im Zentrum des Universums

Es ist erstaunlich, wie viele Erwachsene Angst haben, ein Kind abzulehnen. Er fühlt sich schlecht, wenn er sagt, dass er sich demnächst dem Kind nähern wird, dass er zuerst etwas beenden muss, dass er gleich antworten wird, dass er das Spielzeug in einer Minute geben wird. In der Zwischenzeit erfordert manchmal nur die Aktivität, die Sie ausführen, Kontinuität und Abschluss.

Jedes Mal, wenn Sie Ihrem Kind nachgeben, fühlen Sie sich vielleicht besser, aber Sie werden Ihrem Kind nichts Gutes beibringen. Einem Kleinkind auf natürliche Weise zu zeigen, dass er sich im Zentrum des Universums befindet und dass seine Bedürfnisse immer wichtiger sind als die der Erwachsenen, ist auf lange Sicht kein guter Weg.



Bemerkungen:

  1. Kazikora

    Herzlichen Glückwunsch, ich denke diese brillante Idee

  2. Voodoojind

    Es tut mir sehr leid, dass ich Ihnen bei nichts helfen kann. Ich hoffe, sie helfen Ihnen hier.

  3. Hacket

    Ich teile deine Meinung voll und ganz. Da ist was dran und ich halte das für eine gute Idee. Ich stimme mit Ihnen ein.

  4. Ryen

    Meiner Meinung nach haben Sie nicht Recht. Geben Sie ein, wir werden diskutieren.

  5. Calldwr

    Früher dachte ich, ich vielen Dank für Ihre Hilfe in dieser Angelegenheit.

  6. Kohkahycumest

    Sie irren sich nicht

  7. Cenon

    Fehler machen. Schreiben Sie mir in PM, sprechen Sie.



Eine Nachricht schreiben