Öffentlichkeit

Stillende Babys in der Sonne: Denken Sie nicht darüber nach!

Stillende Babys in der Sonne: Denken Sie nicht darüber nach!


We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Sonnenlicht ist eine Lebensquelle für unsere Kinder, da es unserem Körper unter anderem ermöglicht, Vitamin D herzustellen. Ein täglicher Spaziergang mit angemessenem Schutz ist nicht nur angenehm, sondern auch gesundheitsfördernd, aber bei Babys müssen wir besonders sein Vorsicht, da die Sonnenstrahlen Reizungen, Austrocknung oder Verbrennungen verursachen können.

Sonnenbrand kann schwerwiegend und ein Notfall sein, insbesondere wenn Blasen, Schmerzen oder Fieber auftreten und Sie anfälliger für Hautkrebs bei Erwachsenen sind.

Es gibt mehrere Babys, die Schlagzeilen gemacht haben, weil sie in ein Krankenhaus eingeliefert wurden, nachdem sie in 40 Prozent ihres Körpers Verbrennungen erlitten hatten. Sie hatten gerade mit ihren Eltern am Strand ein Sonnenbad genommen - die Sonne ist wohltuend, aber auch sehr gefährlich, besonders für Babys! Experten warnen davor, dass Sie ein Kind auch unter Schutz niemals unter sechs Monaten in die Sonne legen sollten.

Die Kindheit ist eine entscheidende Phase, um lang anhaltende gesunde Gewohnheiten zu lernen und zu verarbeiten. Die meisten Eltern sind sich der Notwendigkeit bewusst, dass unsere Kinder, insbesondere im Sommer, vor der Sonne geschützt werden müssen. Fast alle von uns achten darauf, dass sich unsere Kinder mit Hüten bedecken, verwenden eine Creme mit Sonnenschutz für Kinderhaut und verbringen einige Stunden in der Sonne, um die zentralen Stunden des Tages zu vermeiden, aber die Empfehlung für Babys unter sechs Monaten ist noch drastischer: Sie sollten niemals direkter Sonne ausgesetzt werden, auch nicht mit Sonnenschutzmitteln.

Der beste Schutz für Babys ist Schatten. Wir sollten uns nicht einmal zu sehr auf Wolken verlassen, da ultraviolette Strahlen durch sie hindurchtreten können. Die Haut von Babys ist sehr empfindlich und daher viel empfindlicher gegenüber äußeren Einflüssen. Ein Baby ist viel verletzlicher als ein älteres Kind, da es uns immer noch nicht klar sagen kann, ob es heiß ist, oder sich beschweren kann, wenn es sich verärgert fühlt. Wenn Sie also mit Ihrem Baby im Freien bei Sonne und Hitze bleiben, versuchen Sie, die folgenden Empfehlungen zu befolgen:

- Stellen Sie Ihr Baby immer unter einen Baum, einen Regenschirm oder ein Dach
- Bieten Sie Flüssigkeiten und Säfte an
- Verwenden Sie Schutzcreme in Bereichen, in denen Kleidung, Gesicht, Hände, Beine, Füße und Ohren nicht bedeckt sind. Wiederholen Sie die Anwendung nach einigen Stunden. Verwenden Sie Faktor 30 oder mehr
- Vermeiden Sie es, in den Stunden mit der größten Sonneneinstrahlung zwischen 11 und 15 Uhr im Freien zu sein.
- Bedecken Sie den größten Teil der Haut mit Kleidung (empfohlener als Sonnencremes), aber mit frischen Stoffen, damit das Kind nicht schwitzt. Bedecke ihren Kopf mit einem Hut.
- Erfrischen Sie Ihren Kopf, Hals oder Füße, wenn es sehr heiß ist.

Patro Gabaldon. unsere Seite

Sie können weitere Artikel ähnlich wie lesen Stillende Babys in der Sonne: Denken Sie nicht darüber nach!, in der Kategorie Hautpflege vor Ort.


Video: Hochzeitstag. Kürbisquiche. Sonnencreme für Kinder? (Juni 2022).


Bemerkungen:

  1. Rycroft

    Bravo, welche ausgezeichnete Antwort.

  2. Hume

    Sicherlich. Ich schließe mich allen oben genannten an. Lassen Sie uns versuchen, die Frage zu diskutieren

  3. Hussain

    Cool!

  4. Aiken

    Bravo, was notwendiger Satz ..., eine ausgezeichnete Idee

  5. Gaheris

    Es tut mir leid, aber ich denke, Sie liegen falsch. Ich bin sicher. Ich kann meine Position verteidigen. Senden Sie mir eine E -Mail an PM, wir werden reden.



Eine Nachricht schreiben