Nachrichten

MEN verbirgt die Fakten

MEN verbirgt die Fakten



We are searching data for your request:

Forums and discussions:
Manuals and reference books:
Data from registers:
Wait the end of the search in all databases.
Upon completion, a link will appear to access the found materials.

Rzeczpospolita kündigte am 15. August auf seiner Website an, dass sie erneut das Ministerium für nationale Bildung ertappt habe, das die Wahrheit verschwiegen habe.

Es hat sich herausgestellt, dass das Ministerium sich vor den unangenehmen Tatsachen der Öffentlichkeit versteckt, die sich aus der Reform ergeben, mit der das Schulpflichtalter von sieben auf sechs Jahre gesenkt wird. Er zitiert die Ergebnisse von Umfragen und Sozialstudien, Umgehung der Informationen gegen die Reform.

Für mehrere Monate in Form einer lauten Informationskampagne oder vielmehr Propaganda, um Eltern von Sechsjährigen zu ermutigen, ihre Kinder zur Schule zu schicken, verweist Bildungsministerin Krystyna Szumilas CBOS-Studie 2011 "Erziehung kleiner Kinder", die offenbar zeigt, dass Eltern, die beschlossen haben, ihre Kinder frühzeitig zur Schule zu schicken, damit zufriedener sind als Eltern, die ihre Kinder in Kindergärten zurückgelassen haben.

Nach der Intervention von „Rzeczpospolita“ und der wiederholten Aufforderung, CBOS zu antworten und Daten zu übermitteln, auf die sich Szumilas bezieht, wurde das Dokument schließlich auf der Website des Ministeriums für nationale Bildung veröffentlicht. Leider nicht auf der Hauptseite, sondern auf einer der Unterseiten. Überhaupt nicht ausgesetzt oder tatsächlich verborgen, so dass es schwierig wäre, von Anfang an darauf zuzugreifen.

Das Lesen der Forschungsergebnisse erwies sich als ebenso interessant ... Es stellte sich heraus, dass die vom Bildungsministerium angeführten Daten völlig anders aussehen ... und der Grad der Zufriedenheit der Eltern, die zuvor Kinder zur Schule geschickt hatten ist ein Argument gegen die Reform.

Was beinhaltet die Umfrage? Nämlich Information das 63% der Befragten gaben an, dass die schulische Ausbildung ab dem 7. Lebensjahr beginnen sollte, und 76% der Eltern von Kindern im Alter von 4 und 5 Jahren gaben an, dass sie Kinder im Alter von 7 Jahren schicken würden, wenn sie eine Wahl hätten.

Wie erklären Sie dem Bildungsministerium, dass es der Öffentlichkeit falsche Informationen zur Verfügung gestellt hat? Warum greift er zu solch unehrlichen Handlungen, wenn er die Rechnung drückt? Und warum ändert er seine Erklärung jetzt dreimal? Sie können hier lesen.


Video: MIRACULOUS - Fragen über Fragen?! Disney Channel (August 2022).